Ärzte Zeitung online, 16.07.2018

USA

Auch FDA veröffentlicht Valsartan-Rückruf

SILVER SPRING. Nicht nur in Europa wird mutmaßlich mit N-Nitrosodimethylamine (NDMA) belastetes Valsartan zurückgerufen. Auch in den USA hat die Zulassungsbehörde FDA jetzt die Öffentlichkeit über einen laufenden Rückruf informiert.

Demnach wurden Monopräparate sowie Kombinationen mit HCT von Major Pharma, Solco Healthcare und der Ratiopharm-Mutter Teva zurückgeordert. Bei Solco handelt es sich um eine Tochter des chinesischen Wirkstoffherstellers Huahai, aus dessen Produktion die belastete Bulkware stammt.

Auch die FDA betont, Patienten, die Valsartan von den genannten Herstellern nehmen, sollten die Präparate nicht eigenmächtig absetzen; es sei denn, sie verfügten bereits über einen Ersatz. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die Zukunft gehört der sensorischen Blutzuckermessung

Die Zeiten, in denen sich Diabetiker zur Blutzuckermessung in den Finger stechen, sind bald vorbei. Sensor-Messsysteme bringen neue Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen. mehr »

Mehr ASS für schwere Patienten?

Allen Patienten dieselbe ASS-Dosis zu verordnen, scheint in der kardiovaskulären Prävention keine optimale Lösung zu sein. Es könnte sich lohnen, die Dosis an das Körpergewicht anzupassen, um verschiedene Risiken zu minimieren. mehr »

Ärztefortbildung in der Kritik – Woran misst sich Neutralität?

Eine Landesärztekammer versagt einem Fortbildungsanbieter die Zertifizierung einer Veranstaltung – der wehrt sich dagegen. Eine neue Auflage im Dauerkonflikt um Sponsoring. mehr »