Ärzte Zeitung online, 29.10.2018

Bilanz

Homöopathika-Umsatz legt im 1. Halbjahr leicht zu

BERLIN. Im ersten Halbjahr 2018 sind Umsatz und Absatz homöopathischer Präparate im deutschen Markt leicht gestiegen. Die Verkäufe über stationäre und Versandapotheken nahmen im Vergleich zum 1. Halbjahr 2017 um fünf Prozent auf 338 Millionen Euro zu. Der Absatz kletterte um zwei Prozent auf 27,7 Millionen Packungen.

Das habe der Frankfurter Marktforscher Iqvia auf Anfrage mitgeteilt, meldete zum Wochenende der Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ). Der Verband wertet die Zahlen als Beleg dafür, „dass sich die Menschen in Deutschland der Homöopathie weiter zuwenden“, ließ die niedergelassene Allgemeinmedizinerin und DZVhÄ-Vorsitzende Cornelia Bajic verlauten. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[29.10.2018, 17:31:51]
Björn Bendig M.A. 
Homöopathie Absatz und Umsatz homöopathischer Arzneien steigen im 1. Halbjahr 2018 - Ergänzung
Zitat aus der Deutschen Apotheker Zeitung zur Homöopathie:
"Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 stieg der Umsatz in den ersten sechs Monaten 2018 von rund 321 Millionen Euro auf 338 Millionen Euro. Das ist ein Plus von 5 Prozent. Jahreswerte zum Umsatz teilt der DZVhÄ nicht mit.

Er verweist nur darauf, dass laut IQVIA der Jahresabsatz mit homöopathischen Arzneien von rund 46 Millionen Packungen im Jahr 2012 auf 53 Millionen Packungen im Jahr 2017 gestiegen sei."

Der ganze Artikel mit weiteren Zahlen/Grafik Einordnung unter:
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2018/10/26/homoeopathie-umsaetze-der-apotheken-steigen  zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Handhygiene in der Kita – weniger Atemwegsinfekte

Handhygieneprogramme in Kitas, bei denen Desinfektionsmittel eingesetzt werden, tragen offenbar dazu bei, Atemwegsinfektionen bei unter Dreijährigen deutlich zu verringern. mehr »

Tipps zur COPD-Diagnostik

Viele COPD-Patienten werden als solche gar nicht erkannt, bei anderen wird die Diagnose vorschnell gefällt. Anlässlich des heutigen Welt-COPD-Tags erinnern wir an die neuen deutschen Leitlinien und grundlegende Änderungen. mehr »

Medikationspläne oft nicht genutzt

Medikationspläne – zumindest frei erstellte – verbessern die Arzneimittel-Therapiesicherheit wohl nicht wie erhofft. Das legt nun eine Studie der Uni Greifswald nahe. mehr »