Ärzte Zeitung online, 28.05.2019

E-Rezept

SpiFa plant Pilotprojekt mit DocMorris

BERLIN. Der Spitzenverband der Fachärzte Deutschlands (SpiFa) kooperiert mit der niederländischen Versandapotheke DocMorris.

Wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heißt, gilt die Zusammenarbeit der „Umsetzung von innovativen Lösungen in den Bereichen Arzneimitteltherapiesicherheit und E-Rezept“. Noch im kommenden Jahr wolle man ein Pilotprojekt zur Einführung des elektronischen Rezepts umsetzen. Konkretere Angaben wurden nicht gemacht.

Der SpiFa repräsentiert nach eigenen Angaben mehr als 160.000 Fachärzte in Kliniken und Praxen. Die zur Schweizer Zur-Rose-Gruppe gehörende Versandapotheke DocMorris hat derzeit über fünf Millionen „aktive Kunden in Deutschland“. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Erstmals Ausbruch von Typ-1-Diabetes verzögert

Forschern ist es gelungen, den Ausbruch von Typ-1-Diabetes deutlich zu verzögern – und zwar bei Hochrisikopersonen. Dies eröffnet Chancen auf präventive Therapien. mehr »

Bluthochdruck schon bei Sechsjährigen

Übergewicht schlägt offenbar schon bei Vorschulkindern auf die Gesundheit. Vier- bis Sechsjährige, die dick oder fettleibig sind, haben ein erhöhtes Risiko für Bluthochdruck, offenbart eine spanische Studie. mehr »

Entwurf mit analogen Krücken?

Kassen, Verbände, aber auch die Industrie schreiben Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) noch einiges ins Aufgabenheft bei seinem E-Health-Gesetz II. Das spiegelt sich in den Stellungnahmen zur Verbändeanhörung wider. mehr »