Ärzte Zeitung, 01.03.2016

Auszeichung

Kölner Onkologe erhält NRW-Innovationspreis

KÖLN. Der Kölner Onkologe Professor Jürgen Wolf hat den mit 100.000 Euro dotierten diesjährigen Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen gewonnen. Der Ärztliche Leiter des Centrums für Integrierte Onkologie an der Universitätsklinik Köln erhält die Auszeichnung für die Entwicklung personalisierter Therapieansätze für Krebspatienten. Wolf hat gemeinsam mit Professor Reinhard Büttner, Direktor des Instituts für Pathologie an der Kölner Uniklinik, das "Netzwerk Genomische Medizin" gegründet.

Der Verbund macht über die Kooperation mit 250 Arztpraxen und Krankenhäusern deutschlandweit personalisierte Therapien für Patienten zugänglich, die an Lungenkrebs erkrankt sind. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

BGH schränkt Privileg der Arztbewertungsportale ein

Darf ein Arztbewertungsportal eine Praxis ungefragt listen? Ja, aber kein Arzt muss sich Werbung konkurrierender Praxen im direkten Bewertungsumfeld gefallen lassen. mehr »

Low-Fat-Diät ist genauso gut wie Low-Carb

Welche Diät bringt am meisten? Eine Studie der Stanford-Universität hat verschiedene Diäten verglichen und sich angeschaut, ob die Gene beim Abnehmen eine Rolle spielen. mehr »

Hippotherapie bei MS wirkt

MS mit Pferdetherapie behandeln: Das scheint zu funktionieren. Mit den Ergebnissen einer Studie wollen die Autoren die Diskussion über die Kostenübernahme der Hippotherapie beleben. mehr »