Ärzte Zeitung online, 19.01.2017

Ernährung

Verbraucherschützer informieren über NEMs

BERLIN. Die Verbraucherzentralen wollen mehr Orientierung über Nahrungsergänzungsmittel (NEM) geben: Anlässlich der am Freitag in Berlin beginnenden Grünen Woche stellen sie ihre neue Website www.klartext-nahrungsergaenzung.de vor.

Nach Ansicht der Verbraucherschützer unterschätzen viele Konsumenten aus Unkenntnis die Risiken von NEMs. So hätten bei einer aktuellen Umfrage fast die Hälfte der Teilnehmer den Glauben bekundet, NEMs würden behördlich auf Wirksamkeit und Sicherheit geprüft – was nicht der Fall ist. Die Verbraucherzentralen fordern jetzt für NEMs "eine Zulassungspflicht mit Sicherheitsprüfung". Zudem müsse eine Meldestelle für Beschwerden und unerwartete Wirkungen eingerichtet werden. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Honorar-Einigung erzielt!

18:30Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband haben sich nach siebenstündigen Verhandlungen auf das Honorar für 2019 geeinigt. mehr »

App sorgt für weniger Tage mit Migräne

Bei Einsatz einer Migräne-App lassen sich Kopfschmerztage merklich reduzieren – und zwar um 25 Prozent. Das geht aus einer Studie der Schmerzklinik Kiel und der TK hervor. mehr »

Die Zukunft gehört der sensorischen Zuckermessung

Die Zeiten, in denen sich Diabetiker zur Blutzuckermessung in den Finger stechen müssen, sind wohl bald vorbei. Sensor-Messsysteme bringen neue Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen. mehr »