Ärzte Zeitung online, 07.11.2017

Ulm

Polizei bändigt mit Messer bewaffneten Mann in Klinikpark

ULM/GÖPPINGEN. Eine Klinik in Göppingen musste am Samstag die Polizei rufen, um einen mit einem Messer bewaffneten, psychisch kranken Mann zu bändigen. Wie Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Ulm am Montag mitteilen, meldeten Passanten, der Mann gehe durch einen Klinikpark, sei aggressiv und habe auch Anstalten gemacht, sich selbst zu verletzen.

Als der Mann mit dem Messer die Polizisten angegriffen habe, habe ein Beamter einen Schuss aus der Pistole abgegeben, ohne den Angreifer zu treffen. Spezialkräfte der Polizei überwältigten den 38-Jährigen schließlich und überstellten ihn der Klinik. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Wie sich laut Polizei zeigte, war er stark betrunken. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Erfolg mit Gentherapie bei Anämien

Aktuelle Berichte beim ASH-Kongress bestätigen den Nutzen einer Gentherapie bei Patienten mit Beta-Thalassämie oder Sichelzellanämie. mehr »

Leichter Antieg auf 118 Influenza-Fälle

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 48. Kalenderwoche (KW) 2018 in fast allen Bundesländern gestiegen, besonders in Ostdeutschland. mehr »