Ärzte Zeitung, 25.07.2008

ZUR PERSON

Meier verlässt Sanofi-Aventis

 Meier verlässt Sanofi-Aventis

HÖCHST (eb). Heinz-Werner Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung der Sanofi-Aventis Deutschland, wird das Unternehmen zum Ende dieses Jahres verlassen.

Das geht aus einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hervor. Schon zum 1. September gebe er das Amt als weltweiter Personalchef ab, habe Meier in einem Brief an Mitarbeiter geschrieben.

Wer dem 55-Jährigen als Deutschland-Chef nachfolgen wird, werde der Aufsichtsrat in Kürze entscheiden. Meier kam 1985 zur Hoechst AG, wo er zunächst die Leitung des Finanz- und Rechnungswesens übernahm.

Nach der Fusion von Hoechst mit der französischen Rhone-Poulenc zur Firma Aventis, die dann von Sanofi übernommen wurde, wurde er 2006 Konzernpersonalchef.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11110)
Organisationen
Hoechst (20)
Sanofi-Aventis (1631)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »