Ärzte Zeitung online, 12.08.2008

Central Kranken wächst schneller als der Markt

KÖLN (akr). Die Central Krankenversicherung, eine Tochter der AMB Generali-Gruppe, verzeichnete im ersten Halbjahr 2008 gegen den Branchentrend ein starkes Wachstum.

In der Krankenvollversicherung stieg der Bestand um 3,4 Prozent auf rund 439 284 Personen, in der Zusatzversicherung wuchs die Zahl der Kunden um knapp zwei Prozent auf 1 220 276 Personen. Die Beitragseinnahmen legten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf 898 Millionen Euro zu.

Die Central ist gemessen an der Zahl der vollversicherten Kunden der sechstgrößte Krankenversicherer in Deutschland. Die Konkurrenz leidet darunter, dass der Wechsel von gutverdienenden Angestellten in die private Krankenversicherung seit Anfang 2007 schwerer geworden ist. Bis auf Marktführer Debeka haben im vergangenen Jahr die vor der Central liegenden Gesellschaften DKV, Allianz, Signal und DBV Kunden in der Vollversicherung verloren. "Unser hervorragendes Neugeschäft verdanken wir unseren vier starken Vertriebswegen", sagte Central-Vorstandschef Dr. Joachim von Rieth. Die Central verkauft über den Finnanzvertrieb DVAG, eigene Vertreter, Vertreter der AMB Generali Gruppe sowie Mehrfachagenten und unabhängige Makler.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »