Ärzte Zeitung, 08.10.2008
 

Maserati peilt neuen Produktionsrekord an

WIESBADEN (dpa). Der italienische Luxus-Sportwagen-Hersteller Maserati rechnet trotz der globalen Finanzkrise für 2008 mit einem neuen Produktionsrekord.

Schon in den ersten acht Monaten sei die Zahl der weltweit verkauften Autos nach eigenen Angaben um fast 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 5900 Fahrzeuge gestiegen. Die Produktionszahl von 7353 Wagen aus dem Vorjahr werde trotz eines Wechsels beim Modell Quattroporte deutlich übertroffen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11250)
Organisationen
Maserati (7)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

So schützen sich Krebskranke vor Stigmatisierung

Wer an Krebs erkrankt, muss sich auch mit der damit verbundenen Stigmatisierung auseinandersetzen. Forscher raten zu gezielten Gegenstrategien. mehr »

Sport tut den Gelenken gut - auch bei Multimorbidität

Selbst Arthrosepatienten mit schweren Begleiterkrankungen profitieren von regelmäßigem körperlichem Training. Es gibt allerdings eine Voraussetzung. mehr »

So wird Patienten-Verwechslungen effektiv vorgebeugt

Die Beinahe-Verwechslung bei einer Infusion im Krankenhaus soll Ärzte für mögliche Schwachstellen in der Praxisorganisation sensibilisieren. Hierzu gibt es aktuelle Tipps. mehr »