Ärzte Zeitung, 11.02.2009

MHH-Studenten gut im "Hammerexamen"

HANNOVER (cben). Der Medizin-Modellstudiengang "Hannoverscher integrierter berufsorientierter adaptiver Lehrplan", kurz: HannibaL, der medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat unter den 36 deutschen medizinischen Fakultäten bei den bestandenen Examina den dritten Platz belegt. "Im bundesweiten Abschlussexamen Medizin haben 98,5 Prozent der 196 Studierenden aus Hannover ihre Prüfungen bestanden", teilte die MHH mit. Damit waren die MHH-Studierenden hinter ihren Kommilitonen aus Regensburg und Greifswald am besten auf das gefürchtete "Hammerexamen" vorbereitet. HannibaL stellt praxisbezogenes und fächerübergreifendes Lernen in den Mittelpunkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »