Ärzte Zeitung online, 07.05.2009

Geht Privatklinik zurück an den Kreis? Verhandlungen in Brandenburg

ORANIENBURG (reh). Die Zeichen für eine mögliche Kooperation des privaten Krankenhausbetreibers Sana im brandenburgischen Gransee mit den landkreiseigenen Oberhavel-Kliniken stehen gut. Am Mittwoch (6. Mai) hat der Kreistag des Landkreises Oberhavel grünes Licht für den Erwerb des zu Sana gehörenden Krankenhauses Gransee gegeben.

Damit könnte das Krankenhaus Gransee bald unter dem Dach der Oberhavel Kliniken GmbH weitergeführt werden. Zumindest haben sowohl die Oberhavel Kliniken GmbH wie auch die Sana Kliniken Berlin-Brandenburg, zu der das Krankenhaus Gransee bislang gehört, in einer gemeinsamen Pressemitteilung erklärt, dass die seit Ende des vergangenen Jahres andauernden Kooperationsverhandlungen nun eine neue Stufe erreicht hätten. Dabei habe der Aufsichtsrat der Oberhavel Kliniken bereits in seiner Sitzung am 23. März 2009 grünes Licht für weitere Gespräche bis hin zu Verhandlungen über einen möglichen Erwerb des Krankenhauses Gransee gegeben.

Jetzt hat auch der Kreistag der Gründung der Oberhavel Klinik Gransee GmbH zugestimmt und damit den Erwerb des Krankenhauses Gransee ermöglicht.

Nach Angaben der beiden Klinikbetreiber sollen die Vertragsverhandlungen in den kommenden Wochen fortgesetzt werden. Erwartet wird ein erfolgreicher Vertragsabschluss.

Noch Anfang März hatte die Sana Kliniken Berlin-Brandenburg GmbH entgegen anders lautender Gerüchte gegenüber der "Ärzte Zeitung" erklärt, dass es keinen Beschluss gebe, das Krankenhaus aus dem Unternehmensverbund Sana Berlin-Brandenburg zu lösen (wir berichteten).

Gemäß der aktuellen Pressemitteilung bleibe gemeinsames Ziel beider Vertragspartner die Erhaltung der standortnahen medizinischen Vollversorgung in der Region und der damit verbundene Erhalt der 98 Arbeitsplätze am Krankenhaus Gransee.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »