Ärzte Zeitung, 31.07.2009

Medizintechnik: Branchenreport stellt Innovationen vor

NEU-ISENBURG(reh). Die Medizintechnik-Branche ist laut Industrieverband Spectaris nicht nur ein wichtiger Jobmotor für den Standort Deutschland, sondern ermöglicht auch eine hohe Behandlungsqualität für Patienten. Nur, damit die deutschen Unternehmen auch in Zukunft zu den globalen Spitzenplayern in der Medizintechnik gehören, müssten die Hürden für mittelständische Unternehmen abgebaut werden, sagt Dr. Tobias Weiler, Leiter des Fachverbandes Medizintechnik bei Spectaris.

Und die reichten von sehr aufwendigen Zulassungsverfahren bis zu Hürden im Rahmen der Erstattung. Um gegenzusteuern, hat der Verband jetzt gemeinsam mit Mittelständlern die Initiative "Vorsprung Medizintechnik" gegründet. In ihrem gleichnamigen Branchenreport will die Initiative regelmäßig über Entwicklungen im Industriesektor informieren, Innovationen vorstellen und gesundheitspolitische Debatten beleuchten. Die erste Ausgabe widmet sich dem Bereich Kardiologie und Chirurgie.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »