Ärzte Zeitung, 13.08.2009

CompuGROUP steigert Umsatz um 61 Prozent

KOBLENZ (eb). Die CompuGROUP Holding AG, einer der führenden eHealth-Anbieter, hat im zweiten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Umsatzwachstum von 61 Prozent verzeichnet.

Wie das Unternehmen meldet, stieg der Quartalsumsatz von 46,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf nun 75,1 Millionen Euro. Das sei vor allem dem starken Wachstum des Segments HPS (Health Provider Services) zuzuschreiben. Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 19 Prozent.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »