Ärzte Zeitung online, 20.08.2009

Zahl der Erwerbstätigen erstmals seit vier Jahren zurück gegangen

WIESBADEN (dpa). Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist erstmals seit vier Jahren im Jahresvergleich zurückgegangen. Im zweiten Quartal hatten nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden vom Donnerstag rund 40,2 Millionen einen Job.

Das waren 25 000 Menschen oder 0,1 Prozent weniger als im gleichen Quartal im Vorjahr. Die Beschäftigtenzahl war seit dem dritten Quartal 2005 bislang im Jahresvergleich immer gestiegen. Im Vergleich zum ersten Quartal 2009 hatten zwischen April und Juni 215 000 mehr Deutsche einen Job. Dieser übliche Saisoneffekt zum Frühjahr fiel aber schwächer aus als im vergangenen Jahr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »