Ärzte Zeitung online, 07.09.2009

Medizintechnik auf Wachstumskurs

MÜNCHEN (dpa). Nachgezüchtete Knorpel und Herzklappen, Computersimulation und neue Strahlentherapien - die Entwicklungen der Medizintechnik sollen Patienten in Zukunft bessere Lebenschancen bieten.

Mit den Innovationen befassen sich seit Montag rund 3000 Teilnehmer aus Physik, Medizin, Ingenieurwissenschaften und Industrie beim Weltkongress für Medizintechnik und Medizinphysik in München.

Deutschland halte trotz Finanzkrise eine der führenden Positionen weltweit in der Medizintechnik, erklärte der Kongresspräsident und Leiter des Instituts für biomedizinische Technik der Universität Karlsruhe, Olaf Dössel, am Montag zur Eröffnung. Trotz Krise habe es 2008 in der Branche ein Umsatzplus von 2,5 Prozent gegeben, auch für dieses Jahr wird ein leichtes Plus erwartet.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »

Mysterium Blasenschmerz-Syndrom

Bis zu 60 Mal am Tag auf die Toilette: Die interstitielle Zystitis, auch Blasenschmerz-Syndrom genannt, ist wenig bekannt. Die deutschen Urologen haben nun erstmals Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie herausgebracht. mehr »