Ärzte Zeitung online, 11.09.2009

Einkaufswagen mit Lesehilfe

KARLSRUHE (dpa). Die Drogeriemarktkette dm will ihren älteren Kunden zum Durchblick verhelfen. Als erstes Handelsunternehmen in Deutschland werde dm flächendeckend Lupen an seinen Einkaufswagen installieren, teilte das Karlsruher Unternehmen am Freitag mit.

Sie sollen den Kunden das Lesen der Verpackungsaufdrucke erleichtern. Profitieren würden vor allem Senioren. Diese haben den Angaben zufolge oft Mühe, das Kleingedruckte auf den Verpackungen zu entziffern. Lupen an Einkaufswagen seien bereits in 90 dm-Märkten getestet worden. Weil die Resonanz der Kunden positiv gewesen sei, erhielten nun alle deutschlandweit 1100 Filialen Einkaufswagen mit Lesehilfe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »