Ärzte Zeitung online, 16.09.2009

Facebook mit 300 Millionen Nutzern kostendeckend

NEW YORK (dpa). Das Online-Netzwerk Facebook hat auf seinem rasanten Wachstumskurs nun weltweit mehr als 300 Millionen Nutzer und arbeitet erstmals auch kostendeckend. Im Wettlauf mit Konkurrenten wie MySpace kommt der inzwischen führende Anbieter damit schneller voran als zuletzt angekündigt.

Facebook habe im vergangenen Quartal zum ersten Mal ein Plus beim Cash-Flow erzielt, gab Gründer Mark Zuckerberg am Dienstag (Ortszeit) in einem Internet-Blog bekannt. Nach Abzug aller Kosten blieb dem 2004 gegründeten Unternehmen damit Geld in der Kasse. Belastungen ohne direkte Zahlungen - wie etwa Abschreibungen - sind dabei aber nicht berücksichtigt. Bisher hatte Facebook dieses Ziel für 2010 ausgegeben.

In der Online-Branche gilt der finanzielle Fortschritt als Hoffnungszeichen für nachhaltig tragfähige Geschäftsmodelle im Internet. In Online-Netzwerken können Nutzer persönliche Web-Seiten anlegen und dort miteinander kommunizieren.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11110)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »