Ärzte Zeitung, 30.09.2009

Elektroindustrie bleibt pessimistisch gestimmt

FRANKFURT AM MAIN (maw). Die Stimmung in der Elektroindustrie, zu der auch die Medizintechnikbranche gehört, bleibt verhalten. Derzeit rechnen 55 Prozent der Unternehmen 2009 mit einem Umsatzrückgang gegenüber 2008 zwischen zehn und 25 Prozent.

Dies ergab eine aktuelle Mitglieder-Umfrage des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI). Bei der Juni-Umfrage waren es noch 31 Prozent.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11387)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »