Ärzte Zeitung, 26.10.2009

EU billigt Übernahme von Schering-Plough

BRÜSSEL (dpa). Die Europäische Kommission hat die Übernahme des US-Pharmakonzerns Schering-Plough durch den US-Pharmariesen Merck & Co (in Deutschland MSD Sharp & Dohme) genehmigt. Wie die oberste EU-Wettbewerbsaufsicht am Freitag in Brüssel mitteilte, behindert die Übernahme den Wettbewerb in der EU nicht. Die Produkte der Unternehmen deckten verschiedene Segmente ab, und eine ausreichende Zahl an Wettbewerbern bleibe erhalten.

Die Kommission hatte zuvor Bedenken, dass das neue Unternehmen den Markt etwa für Asthma-Medikamente dominieren könnte. Vorbehalten, dass eine marktbeherrschende Stellung im Bereich der Tiermedizin entstehen könnte, war Merck durch die Herauslösung aus einem Joint-Venture mit dem französischen Wettbewerber Sanofi-Aventis begegnet. Sanofi-Aventis hatte Merck & Co 50 Prozent der als Joint-Venture-betriebenen Tiermedizinsparte Merial abgekauft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn bringt TSVG im Kabinett auf den Weg

13.25 hDas Kabinett hat heute Morgen den Entwurf des TSVG durchgewunken – mit einigen Änderungen – auch zugunsten der Ärzte. mehr »

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »