Ärzte Zeitung online, 12.11.2009

Celesio mit Verlust im dritten Quartal

STUTTGART (dpa). Der Pharmagroßhändler Celesio ist wegen Wertberichtigungen in seinem Apothekengeschäft im dritten Quartal in die roten Zahlen gerutscht.

Der Verlust habe von Juli bis September diesen Jahres 196,4 Millionen Euro betragen, teilte die im MDax notierte Gesellschaft am Donnerstag in Stuttgart mit. Im Vorjahr hatte der Pharmagroßhändler noch 69,2 Millionen Euro Gewinn geschrieben.

Die mehrheitlich zum Haniel-Konzern gehörende Gesellschaft hatte Anfang Oktober angekündigt, zum zweiten Mal in diesem Jahr unter anderem wegen staatlicher Maßnahmen im Gesundheitswesen in Irland, Niederlanden und Italien mehr als 270 Millionen Euro abschreiben zu müssen.

    Auch vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen ging der Gewinn (EBITDA) auf 160,3 Millionen Euro zurück, nach 167,7 Millionen Euro im Vorjahr. Die Umsätze lagen dank der jüngsten Übernahmen mit 5,35 Milliarden Euro etwa auf Vorjahresniveau.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11931)
Organisationen
Celesio (146)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf Frühstück zu verzichten erhöht Diabetes-Gefahr

Wer das Frühststücken auslässt, erhöht damit womöglich das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Eine Metaanalyse mit fast 100.000 Teilnehmern zeigt: Die Gefahr wächst mit den Tagen. mehr »

Grünes Licht für die MWBO-Novelle

Weniger Richtzeiten und kompetenzbasiertes Lernen: Der Vorstand der Bundesärztekammer hat die Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung beschlossen. mehr »

Verdacht auf Kindesmisshandlung? Das sollten Ärzte dann tun

Haben Ärzte den Verdacht, dass ein Kind vernachlässigt, misshandelt oder gar missbraucht wird, sollten sie umgehend tätig werden. Wie sie vorgehen sollten, erläutert Oliver Berthold, Leiter der Kinderschutzambulanz in Berlin. mehr »