Ärzte Zeitung online, 23.12.2009

B.Braun setzt milliardenschweres Investitionsprogramm auf

MELSUNGEN (dpa). Der Medizintechnikhersteller B.Braun Melsungen legt ein Investitionsprogramm in Milliardenhöhe auf. Von 2011 bis voraussichtlich 2014 sollen am Stammsitz Melsungen und an internationalen Standorten neue Fabriken gebaut und alte Anlagen erneuert werden, wie das Familienunternehmen am Mittwoch mitteilte.

Die Kosten von rund 1,6 Milliarden Euro will B.Braun nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden Ludwig Georg Braun aus eigener Kraft stemmen, so dass der genaue zeitliche Ablauf noch nicht feststehe. Die Umsetzung hänge vom Erfolg des Unternehmens in den nächsten Jahren ab. Das vorhergehende Investitionsprogramm, bei dem derzeit unter anderem ein Werk für Ernährungslösungen in Melsungen errichtet wird, hatte nach Firmenangaben ein Volumen von 1,4 Milliarden Euro. B.Braun hat im vergangenen Jahr mit rund 38 000 Beschäftigten einen Umsatz von rund 3,8 Milliarden Euro erwirtschaftet.

In dem neuen Paket sind erhebliche Investitionen in Nordhessen vorgesehen. So gibt es in Melsungen eine dritte Fabrik für Produkte aus der Infusionstherapie und ein neues Gebäude für Betriebsrat und Werksmedizin. International sind Investitionen in Malaysia, Indonesien, Brasilien und Argentinien geplant.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11112)
Personen
Ludwig Georg Braun (36)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »