Ärzte Zeitung online, 01.02.2010

Peugeot Citroën ruft 97 000 Autos zurück

PARIS (dpa). PSA Peugeot Citroën ruft 97 000 Kleinwagen der Typen Peugeot 107 und Citroën C1 in die Werkstätten zurück. Die Autos haben dieselben Probleme mit dem Gaspedal wie der baugleiche Toyota Aygo und stammen aus demselben Werk in Tschechien.

"Dieser vorsorgliche Rückruf betrifft weniger als zehn Prozent der in Europa fahrenden Peugeot 107 und Citroën C1", erklärte PSA am Montag in Paris. "Die betroffenen Kunden werden demnächst per Brief informiert."

Toyota ruft wegen der Gefahr klemmender Gaspedale in Europa sogar 1,8 Millionen Fahrzeuge der Modelle AYGO, iQ, Yaris, Auris, Corolla, Verso, Avensis und RAV4 zurück. PSA hatte den Rückruf bereits am Sonntag der dpa ohne exakte Zahlenangaben bestätigt.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11110)
Organisationen
Citroën (6)
Peugeot (14)
Toyota (34)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »