Ärzte Zeitung, 10.02.2010

Sanofi-Aventis trotzt Konkurrenz durch Generika

PARIS (ck/eb). Antidiabetika, Impfstoffe und die Selbstmedikation haben dem Pharmahersteller Sanofi-Aventis 2009 ein Umsatzplus von 5,3 Prozent auf 29,3 Milliarden Euro beschert.

Den Einfluss der Generikakonkurrenz für das Krebsmittel Eloxatin® (Oxaliplatin) in den USA und des Blutverdünners Plavix® (Clopidogrel) in Europa habe man zu einem Großteil ausgleichen können, so das Unternehmen. Der bereinigte Nettogewinn nach Abzug von Minderheitsbeteiligungen stieg um 17,9 Prozent auf 8,5 Milliarden Euro.

Jeweils rund 3 Milliarden Euro trugen die Präparate Lantus® (Insulin glargin) und Lovenox® (Enoxaparin) zum Konzernumsatz bei. Mit dem Plättchenhemmer Plavix® setze das Unternehmen weltweit 2,6 Milliarden Euro um. Auch der Absatz von Influenzavakzinen legte stark zu: Sie brachten es auf einen Umsatz von rund 1 Milliarde Euro. Der Generikaumsatz stieg um 253 Prozent auf 333 Millionen Euro. Hier spiegele sich die Konsolidierung der Tocherfirmen Zentiva, Kendrick und Medley wider, so das Unternehmen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Computervirus legt Klinik lahm

Das bayerische Klinikum Fürstenfeldbruck ist von einem Computervirus lahmgelegt worden. Es hatte sich daher auch von der Integrierten Leitstelle des Landkreises abgemeldet und nur dringende Notfälle aufgenommen. mehr »