Ärzte Zeitung, 03.03.2010

Siemens-Hörgerätesparte: Verkauf noch unklar

MÜNCHEN (dpa). Der Verkauf der Siemens-Hörgerätesparte ist noch keine ausgemachte Sache. Das erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Mittwoch aus Unternehmenskreisen.

Siemens werde sich die Angebote (wir berichteten) anschauen, aber das sollte "nicht zu euphorisch" bewertet werden. Siemens habe das Geschäft niemals offiziell zum Verkauf gestellt. Über die Verkaufspläne wird seit Monaten spekuliert. Zuletzt hatte Siemens-Finanzchef Joe Kaeser erklärt, es sei noch keine Entscheidung über den Verkauf getroffen, man werde eingehende Angebote prüfen. Ein Siemens-Sprecher lehnte einen Kommentar ab.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11095)
Organisationen
Siemens (571)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »