Ärzte Zeitung online, 15.03.2010

Bahn stockt Sicherheitspersonal auf

BERLIN (dpa). Die Deutsche Bahn stockt ihr Sicherheitspersonal auf. In Ballungsgebieten sollen schrittweise 150 zusätzliche Kräfte eingesetzt werden, wie der bundeseigene Konzern am Montag in Berlin mitteilte.

Diese Schwerpunktregionen seien Berlin, München, der Großraum Leipzig, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und das Rhein-Main-Gebiet.

Damit steige die Zahl der Sicherheitsmitarbeiter insgesamt auf rund 3500. Zudem sollen etwa 3000 Nahverkehrs-Beschäftigte in Deeskalationsstrategien geschult werden.

"Jeder Zwischenfall ist einer zu viel", sagte Bahn-Vorstandsmitglied Gerd Becht. Züge und Bahnhöfe seien aber sicherer als viele andere öffentliche Bereiche.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (12524)
Reise (591)
Organisationen
Deutsche Bahn (83)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Motorradfahren im Pflegeheim

In rund 100 Pflegeheimen werden Spielkonsolen für alte Menschen getestet. Im virtuellen Raum sollen diese ihre kognitiven und motorischen Fähigkeiten trainieren – und Spaß haben. mehr »

Das große Werben

Ohne ausländische Pflegekräfte geht in deutschen Kliniken fast nichts mehr. Ein Blick hinter die Kulissen zweier großer Kliniken in München und Augsburg. mehr »

Wie die künftige Notfallversorgung das System umkrempelt

Mit der Einführung von Integrierten Notfallzentren soll auch der Sicherstellungsauftrag der KVen für die ambulante Versorgung zu den sprechstundenfreien Zeiten aufgehoben werden. mehr »