Ärzte Zeitung online, 22.03.2010

Piloten drohen mit neuem Streik bei Lufthansa

FRANKFURT/MAIN (dpa). Bei der Deutschen Lufthansa droht ein erneuter Pilotenstreik. Einen Monat nach dem Abbruch eines Streiks bei Europas größter Fluggesellschaft hat die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) die Verhandlungen für gescheitert erklärt.

Gleichzeitig kündigte die VC am Montag für die Zeit vom 13. bis zum 16. April einen neuen viertägigen Streik der 4500 Piloten bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und der Tochter Germanwings an.

Als Grund für das erneute Scheitern der Verhandlungen nannte die Gewerkschaft das angeblich unzureichende Angebot der Lufthansa. Sie habe bislang von den Piloten eine 21-monatige Nullrunde und Verschlechterungen bei den Arbeitszeitregelungen verlangt, gleichzeitig aber gegen Abmachungen mit den Piloten verstoßen.

Das Unternehmen verteidigte die Offerte, die den Piloten Bestandsschutz für ihre Arbeitsplätze bis Ende 2012 gewähre. Das Angebot sei den Umständen angemessen, erklärte Lufthansa-Verhandlungsführer Roland Busch. Es müssten unter allen Umständen Kostensteigerungen vermieden werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »