Ärzte Zeitung online, 14.04.2010

Pharmagroßhändler Anzag mit Zuwächsen

FRANKFURT/MAIN (dpa). Der Pharmagroßhändler Anzag hat im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres 2010/2011 sowohl Umsatz als auch Gewinn gesteigert. Das teilte die Andreae-Noris Zahn AG (Anzag) am Mittwoch in Frankfurt mit.

Die Erlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,8 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Der Überschuss erhöhte sich laut Unternehmensangaben von 12,9 Millionen Euro auf 16,7 Millionen Euro.

Trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen sei der deutsche Arzneimittelmarkt von September bis Februar weiter gewachsen - getrieben vor allem durch eine Zunahme bei hochpreisigen, innovativen Arzneimitteln, die aus dem Direktgeschäft in die Großhandelsbelieferung übernommen wurden.

Für das gesamte Geschäftsjahr sieht das Management die Ertragserwartung noch etwas verbessert als zuletzt. Allerdings liegen die Erwartungen für das zweite Halbjahr deutlich unter denen des ersten Halbjahres. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte der Pharmagroßhändler Umsatz (4 Milliarden Euro) und Überschuss (12,4 Millionen Euro) gesteigert.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (12058)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Für eine Welt ohne Typ-1-Diabetes

Ein hohes Risiko für Typ-1-Diabetes im Kindesalter erkennen und die Krankheit verhindern, ist das Ziel von Wissenschaftlern. Eine provokante PR-Aktion wirbt für ihre Arbeit. mehr »

Grippe-Impfsaison noch lange nicht vorbei!

Kein Land Europas erreicht die Influenza-Impfziele der WHO. Jetzt vor der Grippewelle appellieren Experten daher an Ärzte, noch möglichst viele Patienten zu schützen. mehr »

Wenn Insulin zum fetten Problem wird

Schon leicht erhöhte Insulinspiegel können offenbar Adipositas sehr stark fördern. Forscher haben sich den Zusammenhang angeschaut und empfehlen Intervallfasten – mit einer Einschränkung. mehr »