Ärzte Zeitung, 08.07.2010

Auslandsnachfrage stärkt biosyn den Rücken

FELLBACH (maw). Vor allem das Auslandsgeschäft beflügelt den Fellbacher Arzneimittelhersteller biosyn. Nach eigenen Angaben konnte das Unternehmen seine Exporte im Jahr 2009 um 24,5 Prozent auf 4,2 Millionen Euro steigern. Damit trage das Auslandsgeschäft mittlerweile mit knapp 30 Prozent zum Gesamtumsatz bei, der insgesamt um zwei Prozent auf 14,1 Millionen Euro zulegte. Hauptumsatzträger seien Arzneien mit dem Wirkstoff Selen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11099)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »