Ärzte Zeitung, 15.07.2010

Novartis meldet Gewinnanstieg

BASEL (dpa). Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat nach einem prozentual zweistelligen Gewinnanstieg im zweiten Quartal seinen Ausblick für 2010 erhöht. Unter dem Strich sei der Gewinn im zweiten Jahresviertel um 19 Prozent auf 2,44 Milliarden Dollar (rund 1,91 Mrd. Euro) gestiegen, teilte Novartis am Donnerstag mit. Das operative Ergebnis kletterte um ein Viertel auf 2,96 Milliarden Dollar (2,32 Milliarden Euro). Beim Umsatz konnte Novartis um 11 Prozent auf 11,72 Milliarden Dollar zulegen.2010 solle der Umsatz im mittleren bis hohen Prozentbereich steigen. Zuvor hatte der seit Februar amtierende Nachfolger des langjährigen Novartis-Chefs Daniel Vasella, Joseph Jimenez, auf Konzernebene in Lokalwährungen ein Plus im mittleren einstelligen Prozentbereich in Aussicht gestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »