Ärzte Zeitung online, 05.08.2010

Insolvente mexikanische Airline stoppt Ticketverkauf

MEXIKO-STADT (dpa). Die hoch verschuldete mexikanische Fluggesellschaft Mexicana de Aviación hat am Mittwoch den Verkauf von Flugtickets eingestellt. Sie hatte am Dienstag einen Insolvenzantrag gestellt, um Zeit für die Sanierung ihrer Finanzen zu gewinnen. Der Verkaufsstopp betrifft allerdings nicht die zu Mexicana gehörenden Gesellschaften MexicanaClick und MexicanaLink, die nur innerhalb Mexikos verkehren.

   Nach Angaben der Geschäftsführung ist Mexicana insbesondere durch zu hohe Gehälter für Piloten und Crews in eine finanzielle Schieflage geraten. Die Gehälter lägen im Schnitt knapp 50 Prozent über denen der US-Fluggesellschaften.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »