Ärzte Zeitung online, 10.08.2010

DKV mit neuer Führungsspitze

KÖLN (akr). Stabwechsel beim zweitgrößten deutschen Privat-Krankenversicherer Deutsche Krankenversicherung (DKV): Der promovierte Volkswirt Dr. Clemens Muth wird neuer Vorstandsvorsitzender der DKV und löst damit Günter Dibbern ab, der in den Ruhestand geht.

Dibbern vollendet im kommenden September sein 64. Lebensjahr. Muth rückt am 1. Oktober 2010 in den Vorstand der Muttergesellschaft Ergo ein und übernimmt zum 1. Januar 2011 das Ressort Gesundheit. Zuvor war der 39-Jährige für den Vertrieb des Direktversicherers des Konzerns verantwortlich.

Die DKV ist mit 780 000 Vollversicherten nach der Koblenzer Debeka der zweitgrößte private Krankenversicherer in Deutschland. Das Unternehmen gehört als Teil des Ergo-Konzerns zum Rückversicherer Munich Re.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »