Ärzte Zeitung, 30.08.2010

Boehringer forciert QM-Engagement in China

SHANGHAI (ck). Boehringer Ingelheim hat in Shanghai sein neues "Center of Competence" (CoC) eingeweiht. Wie das Unternehmen mitteilt, ist das Kompetenzzentrum auf die Qualitätskontrolle von pharmazeutischen Wirkstoffen und chemischen Zwischenprodukten spezialisiert, die in China bezogen werden.

Im Rahmen eines Expansionsprojektes mit einer Gesamtinvestitionssumme von 100 Millionen Euroam Standort China investierte Boehringer Ingelheim zehn Millionen Euro in das CoC. Bisher seien mehr als 20 Mitarbeiter aus den Bereichen analytische und organische Chemie für das Kompetenzzentrum eingestellt worden.

Das neue Kompetenzzentrum umfasst die Abteilungen Prozessentwicklung und Qualitätskontrolle.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11047)
Organisationen
Boehringer Ingelheim (821)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »