Ärzte Zeitung, 18.09.2010
 

Medical School startet Forschungsplattform

HAMBURG (eb). Die Medical School, die in Kooperation mit dem Hamburger Klinikkonzern Asklepios und der SemmelweisUniversität in Budapest betrieben wird, will ab 2011 eine gemeinsame Forschungsplattform zwischen Budapest und Hamburg etablieren. Erste Projekte sollen nach eigenen Angaben etwa in den Bereichen Neurologie, Psychiatrie sowie Medizin für Ältere starten. An der 2008 gegründeten privaten Medical School studieren inzwischen 130 Medizinstudenten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Keine Herzgeräusche im Stehen – kein Herzfehler

Mit einer simplen Methode können Ärzte pathologische von physiologischen Herzgeräuschen bei Kindern unterscheiden. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

15 Jahre nach der hochemotionalen Debatte um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen fürchten Forscher durch das Stammzellgesetz Nachteile in Deutschland. mehr »

Art der Heilung zählt fürs Honorar

Bei der Abrechnung der postoperativen Wundversorgung haben Hausärzte im EBM mehr Möglichkeiten als häufig angenommen. mehr »