Ärzte Zeitung, 13.12.2010

MDK überprüft Pflegeheime der Marseille-Kliniken

HAMBURG (eb). Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) hat im letzten Jahr 45 der insgesamt 61 Einrichtungen des börsennotierten Pflegeheimbetreibers Marseille-Kliniken AG überprüft.

Dabei bewertete der MDK in den ohne Vorankündigung durchgeführten strengen Tests insgesamt 24 Pflegeheime mit der Note "sehr gut", wie die Marseille-Kliniken mitteilten. Sieben Häuser bekamen eine Wertung, die schlechter als zwei war.

Im Teilbereich Pflege vergaben die MDK-Tester, nach Angaben des Pflegeheimbetreibers, neunzehnmal das Prädikat "sehr gut" und achtzehnmal die Note "gut". Vorstandvorsitzender Ulrich Marseille sieht sich mit den Resultaten in der Orientierung auf die ständige Verbesserung der Pflegequalität bestätigt.

"Diese gute Benotung ist das Ergebnis der sehr engagierten Arbeit unserer Pflegekräfte und unserer sehr strengen internen Prüfungsanforderungen. Diese sind auf die höchstmögliche Pflegequalität für die Bewohner in unseren Einrichtungen ausgerichtet."

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11057)
Organisationen
Marseille-Kliniken (18)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »