Ärzte Zeitung online, 23.12.2010

CompuGroup Medical geht in den Niederlanden auf Einkaufstour

KOBLENZ (maw). Der Koblenzer Healthcare-IT-Anbieter CompuGroup Medical (CGM) hat das niederländische Unternehmen Euroned übernommen. Der Anbieter ist den Angaben zufolge unter dem Handelsnamen Ascon Software einer der Marktführer bei Arzt- und Apothekeninformationssystemen in den Niederlanden.

Euroned hat seine Zentrale in Echt im Südosten der Niederlande. Das Unternehmen beschäftigt 80 Mitarbeiter und zählt 430 Apotheken sowie 700 Ärzte zu seinen Kunden. Das entspricht laut CGM einem Marktanteil von etwa 22 Prozent bei Apotheken und zehn Prozent bei Ärzten.

Frank Gotthardt, CGM-Vorstandsvorsitzender unterstreicht in einer Mitteilung die Relevanz der Übernahme: "Euroned bietet eines der modernsten Produkte auf dem niederländischen E-Health-Markt. Die Unternehmensorganisation ist sehr dynamisch, so dass wir das Geschäft schnell in den Konzern integrieren können. Dank dieser Voraussetzung werden wir Wachstum und Gewinn von Euroned in den nächsten Jahren erheblich steigern."

Der Kaufpreis für die schuldenfreie Gesellschaft beträgt 15 Millionen Euro in bar und wird mit einem vorhandenen Kredit finanziert. Die vollständige Konsolidierung in der CGM erfolge ab dem Geschäftsjahr 2011.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ärzte gehen auf Gegenkurs zu Schokoriegel und Cola

Pädiater sind alarmiert: Adipositas bei Kindern wird zunehmend zu einem sozialen Problem. Jetzt setzen sie ihre eigene Agenda und gehen auf Distanz zur Ernährungsindustrie. mehr »

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt ältere Menschen nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Dieses überraschende Ergebnis offenbart die ASPREE-Studie. mehr »

Doktor THC und Mister Cannabidiol

Cannabis steht im Verdacht, Psychosen durch den Wirkstoff THC auszulösen. Die Pflanze enthält aber auch antipsychotische Substanzen, die die Hirnfunktion in kritischen Bereichen normalisiert. mehr »