Ärzte Zeitung, 23.01.2011

Drogeriemarktkette dm kooperiert mit Apotheke

WIEN (eb). Die Versandapotheke für Gesundheit (VfG) hat eine Partnerschaft mit der Drogeriemarktkette dm in Österreich gestartet.

dm informiert ab sofort regelmäßig seine Kunden über die Bestellmöglichkeit von in Österreich original zugelassenen und nach eigener Aussage günstigeren, rezeptfreien Arzneimitteln.

Für die Konsumenten bedeutet die Kooperation nach Unternehmensangaben eine Preisersparnis von bis zu 40 Prozent bei rezeptfreien Arzneimitteln gegenüber dem österreichischen Apothekenpreis.

VfG gehört zur Schweizer Gruppe Zur Rose und hat ihren Sitz in der Tschechischen Republik. Zur Rose ist auch auf dem deutschen Markt tätig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »