Ärzte Zeitung, 28.02.2011

Bayer meldet den höchsten Umsatz der Firmengeschichte

LEVERKUSEN (iss). Der Bayer-Konzern hat im vergangenen Jahr mit 35,1 Milliarden Euro - das war ein Anstieg um genau acht Prozent - den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte erzielt.

Das um Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg um 9,7 Prozent auf 7,1 Milliarden Euro. Der Konzerngewinn sank aber um 4,3 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Dabei wirkten sich vor allem die Abschreibung auf den Firmennamen "Schering" und Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten negativ aus.

Der Geschäftsverlauf im Bereich Health Care sei hinter den Erwartungen zurück geblieben, sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Marijn Dekkers.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11538)
Organisationen
Bayer (1170)
Schering (243)
Personen
Marijn Dekkers (46)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Frauen leben länger, Männer glücklicher

Frauen haben in allen europäischen Ländern eine deutlich höhere Lebenserwartung als Männer, die zusätzlichen Jahre bescheren ihnen jedoch selten Freude. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »

Die Macht der Position

Sexismus im medizinischen Alltag: Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler bricht hier eine Lanze für die Männer. Diskriminierung kennt sie - geschlechtsunabhängig - eher durch einen anderen Faktor. mehr »