Ärzte Zeitung, 22.03.2011

PHAGRO rüstet sich für Kampf gegen Arzneifälschungen

BERLIN (maw). Zum 1. April wird Michael Dammann beim PHAGRO Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels den Bereich Wirtschaft und Technik verstärken.

Zu seinen Aufgaben zähle nach Angaben des Verbandes unter anderem die Umsetzung der jüngst verabschiedeten europäischen Arzneimittel-Fälschungsrichtlinie in die Praxis, sowie die Umstellung der Pharmazentralnummer (PZN) von sieben auf acht Stellen. Dammann werde zudem an den Sitzungen des Technikausschusses des europäischen Großhandelsverbands GIRP teilnehmen.

Darüber hinaus werde Dammann, der momentan noch in den Reihen des Verbandes forschender Arzneimittelhersteller (vfa) tätig ist, die Geschäftsführung der Datenfernübertragungsgeräte-Gesellschaft mbH (DATEG) übernehmen, die sich mit der Normierung des Datenverkehrs von und zum pharmazeutischen Großhandel befasst.

Der PHAGRO vertritt die Interessen der Branche gegenüber Politik, Marktpartnern und Öffentlichkeit. Er stellt auch die Mitwirkung an der europäischen Gesetzgebung über seine Mitgliedschaft im europäischen Verband GIRP sicher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »