Ärzte Zeitung, 09.04.2011

Versicherungsgruppe Hannover legt 2010 deutlich zu

KÖLN (iss). Die beiden privaten Krankenversicherer der Versicherungsgruppe Hannover haben im vergangenen Jahr in der Voll- und Zusatzversicherung zugelegt.

Die Alte Oldenburger Kranken und die Provinzial Kranken Hannover erzielten Prämieneinnahmen von 233 Millionen Euro, das war eine Steigerung um 8,8 Prozent. Die Zahl der Vollversicherten legte um 2,5 Prozent auf 56.865 zu, bei den Zusatzversicherten gab es ein Plus von 3,6 Prozent auf 235.000.

Die Aufwendungen für Versicherungsfälle stiegen 2010 um 7,3 Prozent auf 121 Millionen Euro. "Besonders in den Hochleistungstarifen der Vollversicherung ist trotz unseres durchgeführten Leistungsmanagements in beiden Gesellschaften weiterhin ein Ausgabendruck zu spüren", so Dr. Ulrich Knemeyer, Vorstandsvorsitzender der Provinzial Kranken.

Der Wegfall des Drei-Jahres-Moratoriums für den Wechsel von der GKV in die PKV macht sich bei den Unternehmen positiv bemerkbar. Die Branche registriert seit Anfang des Jahres ein spürbares Anziehen der Nachfrage, insbesondere in der Vollversicherung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

CDU erwägt höhere GKV-Vergütung

Offiziell haben die Koalitionsverhandlungen zwar noch nicht begonnen. Doch: Die Union gibt bereits erste zarte Signale auf einen möglichen Kompromiss beim Ärztehonorar - inklusive einem Ende der Budgetierung. mehr »

Das sind die neuen Paul Ehrlich-Preisträger

Die Paul-Ehrlich-Stiftung ehrt dieses Jahr Forscher für ihre Arbeiten zum Tumor-Nekrose-Faktor mit ihrem mit 120.000 Euro dotierten Preis. Außerdem erkennen sie die Leistung eines Biochemikers zur Erforschung verschiedener Fettzelltypen an. mehr »