Ärzte Zeitung online, 19.05.2011

Nycomed-Übernahme durch Takeda perfekt

OSAKA/ZÜRICH (dpa/ck/eb). In der Pharmabranche steht eine weitere Großübernahme bevor: Der japanische Pharmakonzern Takeda übernimmt den Schweizer Arzneimittelhersteller Nycomed für 9,6 Milliarden Euro.

Das teilte Takeda am Donnerstag mit. Die japanische Nummer eins will mit dem Milliardendeal unabhängiger vom Heimatmarkt und den USA werden, wo billigere Generika den Umsatz bedrohen. Ende vergangener Woche hatte US-Medien über den Deal berichtet. Takeda dementierte zunächst.

Die Japaner erwarten, dass der Konzernumsatz nach der Übernahme um mehr als 30 Prozent wachsen werde. Als eine wichtige Umsatzquelle sieht Takeda den Phosphodiesterase-4 (PDE4)-Inhibitor Daxas® (Roflumilast) zur Behandlung bei chronisch obstruktiver Lungenkrankheit (COPD).

Die Verwaltungsräte der beiden Unternehmen hätten der Fusion zugestimmt, die in den nächsten 90 bis 120 Tagen vollzogen werden solle, hieß es. Die Übernahme unterliegt der Genehmigung der Kartellbehörden und werde das Dermatologie-Geschäft Nycomeds in den USA ausschließen.

Nycomed hatte 2006 die Pharmasparte des deutschen Altana-Konzerns für 4,5 Milliarden Euro übernommen, aus deren Forschung Daxas® stammt. Das Unternehmen, das sowohl bei verschreibungspflichtigen, als auch bei OTC-Arzneimitteln aktiv ist, beschäftigt weltweit etwa 12.500 Mitarbeiter.

Umsatzstärkstes Nycomed-Produkt ist der Protonenpumpenhemmer Pantozol® (Pantoprazol), einst das Hauptprodukt von Altana Pharma. Dessen Patentschutz war 2009 in mehreren europäischen Ländern abgelaufen.

2010 sank der Umsatz von Nycomed um 1,8 Prozent auf 3,17 Milliarden Euro. Operativ rutschte das Unternehmen mit einem EBIT-Verlust von 44 Millionen Euro in die roten Zahlen. Takeda erzielte für das bis Ende März laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,41 Milliarden Yen (rund 11,8 Milliarden Euro) bei einem Nettogewinn von 248 Milliarden Yen (rund 2,1 Milliarden Euro).

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11489)
Organisationen
Altana (129)
Nycomed (130)
Krankheiten
COPD (1525)
Wirkstoffe
Pantoprazol (147)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen weht scharfer Gegenwind. mehr »

Mikroben – Heimliche Heiler

Jede zweite Zelle in und auf uns gehört einer Mikrobe. Durch die erfolgreiche Behandlung mit fäkalen Mikrobiota, etwa bei Autismus, hat die Mikrobiomforschung an Fahrt gewonnen. mehr »

Junge Besucher waren "Verjüngerungskur für DGIM"

Die "Ärzte Zeitung" hat den letzten DGIM-Kongresstag mit der Kamera begleitet. Tagungspräsident Sieber hat uns dabei Rede und Antwort gestanden - und erzählt, was ihn in den Tagen begeistert hat. mehr »