Ärzte Zeitung, 09.06.2011

Neues für die Praxisausstattung

Unverwüstliches Design für die Praxis

Unverwüstliches Design für die Praxis

© Villa Rocca

Küchenblock, Empfangstheke oder Regal: Beton lässt sich in jede beliebige Form gießen. Deshalb gewinnen auch Möbeldesigner dem oft als seelenlos verschmähten Baustoff zunehmend neue Seiten ab.

Das Grundrezept aus Sand, Kies, Zement und Wasser ergibt den typisch grauen Betonlook.

Der aber kann durch eine Vielzahl von Zusätzen wie Farbpigmente, Naturkiesel, Metall- oder Glasgranulate variiert werden. Durch Schleifen, Polieren, Imprägnieren und Wachsen werden die Möbel optisch weiter veredelt.

Designer verleihen dem Beton einen besonderen Reiz, wenn sie ihn mit anderen Materialien wie Holz oder Glas mixen, wie etwa beim Regal OHHH von Villa Rocca - das sich als Stauraum oder Raumteiler auch für Praxen eignet. Preis pro Element: ab 280 Euro.

www.villarocca.de
www.beton.org

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Tödlicher Messerangriff — der Schock sitzt tief

Nach dem tödlichen Angriff auf einen Hausarzt reagierten Ärztevertreter bestürzt. Wie können Kollegen vor Gewalt geschützt werden? mehr »

Macht Sport so glücklich wie Geld?

Wer moderat Sport treibt, ist seltener unglücklich und kann damit offenbar Gehaltseinbußen von rund 22.000 Euro jährlich emotional kompensieren, so eine US-Analyse. mehr »

Experimentelle Arznei lindert Juckreiz

Forschende der Universität Zürich haben einen neuen Ansatz entdeckt, mit dem sich Juckreiz unterdrücken lässt. In einer Studie linderten sie damit nicht nur akute, sondern auch chronische Beschwerden. mehr »