Ärzte Zeitung online, 22.06.2011

Die Sana Kliniken AG will zukaufen - Kapitalerhöhung

MÜNCHEN (dpa). Der private Krankenhausbetreiber Sana Kliniken bekommt zusätzliches Geld für den Ausbau seines Kliniknetzes. Die 31 Anteilseigner aus dem Kreis der führenden privaten Krankenversicherungen beschlossen eine Kapitalerhöhung um 160 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in München mitteilte.

"Das schafft mehr Flexibilität", sagte Vorstandschef Michael Philippi. Sana Kliniken sei derzeit in Kaufverhandlungen "an einer ganzen Reihe von Orten".

Philippi sieht zahlreiche Möglichkeiten zur Übernahme von Krankenhäusern, die sich derzeit noch in kommunaler oder kirchlicher Trägerschaft befinden. Allerdings seien die Gebäude häufig in die Jahre gekommen, so dass großer Investitionsbedarf bestehe.

Die Eigenkapitalbasis der nach eigenen Angaben viertgrößten privaten Klinikgruppe erhöht sich auf mehr als 500 Millionen Euro. Zeichnungsberechtigt sind allein die Aktionäre der Sana Kliniken.

2010 hatte der Konzern sein erfolgreichstes Geschäftsjahr verbucht und den Umsatz um 18,4 Prozent auf 1,48 Milliarden Euro gesteigert. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs um 28,4 Prozent auf 85 Millionen Euro. Die Kapitalerhöhung wurde bereits Anfang des Jahres geplant.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wo Ärzte für die Telematikinfrastruktur gut gerüstet sind

Bis 31. März sollten Vertragsärzte den Anschluss an die Telematikinfrastruktur bestellt haben – sonst drohen Honorarkürzungen. Ein Blick in die KVen zeigt, wie der Stand ist. mehr »

Düsteres Bild der Weiterbildung

Fehlende Strukturen und Verstöße gegen Arbeitszeitgesetze: Eine Umfrage des Hartmannbundes unter knapp 1500 Assistenzärzten deckt gravierende Mängel in der Weiterbildung auf. mehr »

Doppelt so viele Fehltage wegen psychischer Störungen

Psychische Probleme sorgen für immer mehr Fehltage in Deutschland. Die Zahl der Krankentage wegen seelischer Leiden hat sich binnen zehn Jahren verdoppelt, so das Bundesarbeitsministerium. mehr »