Ärzte Zeitung online, 16.08.2011

Japanischer Aktienmarkt schließt erneut fester

TOKIO (dpa). Nach positiven Vorgaben von der Wall Street in New York hat die Börse in Japan am Dienstag im Plus geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte stieg um 0,23 Prozent oder rund 21 Zähler und ging bei 9107,43 Punkten aus dem Handel. Der breit gefasste Topix legte 0,25 Prozent auf 779,06 Zähler zu.

Zunächst waren die Aktien in Tokio mit noch etwas deutlicheren Gewinnen in den Handel gestartet. Das Plus lag nach Handelsbeginn zwischenzeitlich bei 0,7 Prozent. Dann trübte aber der starke Yen die Stimmung der Anleger. Denn der jüngste Höhenflug des Yen belastet die stark auf den Export ausgelegte japanische Volkswirtschaft.

Angetrieben von der 12,5 Milliarden US-Dollar schweren Übernahme des traditionsreichen Handyherstellers Motorola Mobility durch den Internetgiganten Google in den USA ging es auch an der Börse in Tokio vor allem für Technologie-Werte nach oben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »