Ärzte Zeitung online, 03.11.2011

Healthcare-Anbieter für Betriebliches Gesundheitsmanagement ausgezeichnet

FRANKFURT/MAIN (maw). Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim, das Universitätsklinikum Jena sowie der Medizintechnikanbieter Meyra-Ortopedia zählen zu den diesjährigen Gewinnern des Corporate Health Awards. Die Auszeichnungen für besondere Verdienste im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) wurden am Donnerstag bei einem Fachkongress in Frankfurt am Main übergeben.

Den 2009 ins Leben gerufenen Corporate Health Award konnten sich dieses Jahr unter anderem drei Unternehmen aus dem Healthcare-Bereich sichern. In Frankfurt ausgezeichnet wurden am Donnerstag zum einen Boehringer Ingelheim Pharma "für die besonders vorbildlichen Ansätze zur Steigerung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter", wie die Begründung der Jury lautete.

Das Unternehmen bekenne sich demnach zum Ziel gesunder Arbeit und übernehme aktiv Verantwortung für alle Beschäftigten. Der Arbeitgeber lege hohen Wert auf einen wertschätzenden Führungsstil und biete seinen Mitarbeitern umfassende und gezielte Gesundheitsleistungen an.

Der Sonderpreis im Bereich Gesundheit und Sozialwesen ging dieses Jahr an das Universitätsklinikum Jena. Die Vergabe begründete die Jury mit dem "exzellenten Leistungsangebot im Betrieblichen Gesundheitsmanagement und den vorbildlichen Ansätzen zur Einbindung von Mitarbeitern und Führungskräften."

Das Medizintechnikunternehmen Meyra-Ortopedia bekam den Corporate Health Award in der Sonderkategorie Mittelstand verliehen. Damit zollte die Jury dem Unternehmen besonderen Respekt für das "im deutschen Mittelstand besonders vorbildliche Gesundheitsmanagement." Die Belegschaft werde in alle Prozesse der Planung, Durchführung und Evaluation aktiv eingebunden.

Weitere Gewinner des diesjährigen Corporate Health Award sind das Umweltbundesamt (Öffentliche Verwaltung), SAP ( Dienstleistung/IT/Elektrotechnik), Unilever Deutschland (Konsumgüter/Elektrotechnik), STEAG (Energie), Thyssen Krupp Steel Europe (Maschinenbau/Schwerindustrie), Deutsche Post DHL (Verkehr/Handel/Logistik) sowie die Gothaer Versicherungen (Finanzen/Versicherungen).

Der Corporate Health Award ist eine gemeinsame Initiative des "Handelsblattes", des Marktforschungsinstituts EuPDResearch sowie des TÜV Süd.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Bei der Gründung eines Ärztezentrums kann es zugehen wie bei "Dallas"

Neid und Missgunst haben schon manche Versuche torpediert, in der Provinz ein Ärztezentrum zu etablieren. Ärzte in Schleswig-Holstein berichten, wie man verhindert, dass Kirchturmdenken siegt. mehr »

Macht Kaffee impotent?

Kaffee werden günstige Effekte auf die Gesundheit nachgesagt. Eine Studie hat untersucht, was das belebende Getränk für Männer – und besonders deren Potenz – bedeutet. mehr »