Ärzte Zeitung, 06.12.2011

Stada-Tochter spendet für Kinderhilfsaktion

BAD VILBEL (eb). Stada unterstützt über seine Marke Grippostad® C die bis zum 8. Dezember 2011 stattfindende Kinderhilfsaktion "Red Nose Day" wieder mit einer Spende.

Im Rahmen dieser Aktion fordern prominente TV-Stars der Senderfamilie ProSieben SAT.1 die Öffentlichkeit dazu auf, für ausgewählte Kinderhilfsprojekte zu spenden.

Seit dem Start der Aktion im Jahr 2003 kamen bereits mehr als zehn Millionen Euro für ausgewählte Kinderhilfsorganisationen zusammen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11059)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »