Ärzte Zeitung online, 26.12.2011

apoBank-Aufsichtsratschef Keller wird 70

DÜSSELDORF (maw). Der Apotheker und Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) Hermann Stefan Keller feiert am 26. Dezember seinen 70. Geburtstag.

Wie die apoBank mitteilt, sei der Name und das Wirken von Keller stark mit der Apothekerschaft verbunden.

Nach dem Studium der Pharmazie übernahm er in den 1970er Jahren die elterliche Apotheke und stieg schon frühzeitig mit 30 Jahren in die Berufspolitik ein. Diese gestalte er bis heute in verschiedenen Funktionen maßgeblich mit.

1985 wurde Keller in den Aufsichtsrat der apoBank gewählt und setze sich seitdem mit seiner ausgewiesenen Wirtschafts- und Finanzkompetenz für die Bank ein. 2009 übernahm Keller den Posten des Aufsichtratsvorsitzenden.

In dieser Funktion habe er sich erfolgreich für eine faire Balance zwischen ökonomischem Wirtschaften und den Interessen der Mitglieder und Kunden der apoBank eingesetzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »