Ärzte Zeitung online, 04.01.2012

Gerresheimer will Umsatz verdoppeln

DÜSSELDORF (dpa). Der Pharmazulieferer Gerresheimer will den Umsatz verdoppeln.

"Langfristig wollen wir einen Umsatz von zwei Milliarden Euro erzielen", sagte Konzernchef Uwe Röhrhoff dem "Handelsblatt". Dabei setzt er sowohl auf organisches als auch auf externes Wachstum.

Nach dem Kauf der brasilianischen Vedat, einem Hersteller von Kunststoffverpackungen für Arzneimittel, peilt Röhrhoff neue Akquisitionen an. "Ich bin optimistisch, dass wir bald etwas zu verkünden haben." Einzelheiten nannte er aber nicht.

Gerresheimer ist ein Hersteller von Spezialverpackungen und Medizintechnik. Mit Blick auf das abgelaufene Geschäftsjahr zeigte sich Röhrhoff zufrieden.

"Wir können uns nicht beschweren." Nach dem dritten Quartal hatte er Anfang Oktober die Umsatzprognose für das Gesamtjahr leicht angehoben.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11980)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie Seelenklempner Stress bewältigen

Einen Sonntagsblues kennen sie nicht, denn montags ist Chorprobe: In Berlin singen Psychiater, Psychologen und Neurologen seit Jahren gemeinsam in einem außergewöhnlichen Chor. mehr »

Anti-Aging klappt – mit dem richtigen Sport

Wer sein Leben mit Hilfe von Sport verlängern will, sollte auf Sport setzen – und dabei vor allem auf eine Trainingsform, wie eine saarländische Studie jetzt nahelegt. mehr »

Cannabis ist weiter meistkonsumierte Droge

Sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen nimmt Cannabis unter den illegalen Drogen weiterhin die prominenteste Rolle ein. Das geht aus dem DBDD-Jahresbericht hervor. mehr »