Ärzte Zeitung, 26.01.2012

Preis für Patientensicherheit ausgeschrieben

FRANKFURT (mn). Die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) im VDE und das Aktionsbündnis Patientensicherheit vergeben zum ersten Mal den von Dr. Hans Haindl gestifteten Preis für Patientensicherheit in der Medizintechnik. Damit soll der wissenschaftliche Nachwuchs gefördert werden, heißt es in einer Mitteilung.

Prämiert werden Technologien, Systeme und/oder Prozesse bzw. deren Gestaltung, die eine erheb liche Verbesserung der Patientensicherheit erwarten lassen.

Bis 30. April können Beiträge eingereicht werden. Das Preisgeld beträgt 6500 Euro. Die Preisverleihung findet während der DGBMT Jahrestagung "BMT 2012" in Jena statt.

www.dgbmt.de/patientensicherheit

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11930)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »