Ärzte Zeitung online, 08.02.2012

Sanofi rechnet mit Gewinnrückgang

PARIS (dpa). Der französische Pharmakonzern Sanofi stellt sich wegen der zunehmenden Konkurrenz für wichtige Medikamente auf einen Gewinnrückgang ein.

Der Überschuss je Aktie vor Sonderposten werde im laufenden Geschäftsjahr 12 bis 15 Prozent hinter dem Vorjahr zurückbleiben, teilte der Bayer-Konkurrent am Mittwoch in Paris mit.

Im zurückliegenden Jahr konnte die starke Nachfrage aus den Schwellenländern, die gestiegenen Verkäufe beim Diabetesmittel Lantus und die Integration des US-Biotech-Konzerns Genzyme die Einbußen durch billigere Nachahmerpillen teilweise kompensieren.

2011: Gewinn lag bei 5,6 Milliarden Euro

Dank Einsparungen und geringerer Steuern wiesen die Franzosen 2011 einen Gewinn von 5,6 Milliarden Euro (2010: 5,4 Mrd Euro) aus. Vor Sonderposten war der Überschuss rückläufig und fiel um 4,6 Prozent auf 8,8 Milliarden Euro.

Der Konzernumsatz legte, auch angetrieben von der Nachfrage aus den USA und den Verkaufszahlen des Krebsmittels Eloxatin, um 3,2 Prozent auf 33,4 Milliarden Euro zu.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11050)
Organisationen
Genzyme (149)
Sanofi-Aventis (1623)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »