Ärzte Zeitung online, 25.06.2012

Alliance Boots stockt bei Anzag auf

LONDON / FRANKFURT (cw). Alliance Boots hat laut einer Mitteilung weitere 14,1 Prozent an dem Pharmagroßhändler Anzag erworben. Damit hält der französisch-britische Konzern jetzt rund 96 Prozent an dem Frankfurter Traditionsunternehmen.

Alliance Boots ist seit Ende 2010, als die Pharmahändler Celesio, Sanacorp und Phoenix sich von ihren Anzag-Anteilen trennten, mit bisher 82 Prozent Mehrheitseigner. Die restlichen Aktionäre will Alliance Boots jetzt per Squeeze-out aus dem Konzern herauskaufen.

Ende voriger Woche hatte das Anzag-Management bereits mitgeteilt, bei der Hauptversammlung im September den Antrag auf Umbenennung des Unternehmens in "Alliance Healthcare Deutschland" vorzuschlagen. Die Namensänderung wird zum 1. April 2013 erfolgen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11838)
Organisationen
Celesio (146)
Phoenix (124)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alzheimer-Anzeichen schon 25 Jahre vor Ausbruch

Die Alzheimer-Demenz kündigt sich in einigen Formen offenbar lange vor Krankheitsbeginn an. Das bringt Zeit, um die Erkrankung zu verhindern - womöglich sogar zwei Jahrzehnte. mehr »

Konzept der E-Patientenakte steht

Die elektronische Patientenakte nimmt konkrete Formen an. Ärzte, Zahnärzte, Krankenkassen und gematik haben sich auf ein Vorgehen zur Gestaltung der ePA geeinigt. Die Industrie bleibt vorerst außen vor. mehr »

Placebo ist nicht gleich Placebo

Ein Scheinmedikament zu verordnen, gilt manchen Ärzten als anrüchig - andere halten es für legitim. Bei vielen hängt es davon ab, woraus das spezielle Placebo besteht. mehr »